Suche nach Webinhalten
VetroSwiss
ATAG Wirtschaftsorganisationen AG
Postfach 1023
3000 Bern 14
info(at)vetroswiss.ch
Tel. 031 380 79 90
| DE | FR | IT |                                   | HOME | SEITE DRUCKEN |

Glas bleibt Glas

 
VetroSwiss ist vom Bundesamt für Umwelt beauftragt, die Gebühr für Getränkeverpackungen aus Glas bei Produzenten und Importeuren zu erheben. Die Altglassammler, vornehmlich Gemeinden, werden für deren Sammelaufgaben entschädigt. Mehr über die vorgezogene Entsorgungsgebühr auf Getränkeverpackungen aus Glas (VEG) erfahren Sie hier.
 
 
Wichtige Mitteilung
Das Bundesamt für Umwelt (BAFU) hat den Auftrag rund um das Glasrecycling vor Ablauf der ordentlichen Vertragsfrist mit der Vorgängerorganisation aufgelöst und die ATAG Wirtschaftsorganisation AG ab dem 1. Januar 2015 mit der operativen Führung des Mandats "VetroSwiss" beauftragt.
 
Für die Importeure / Produzenten führt dieser Wechsel dazu, dass sich die Fakturierung der VEG-Gebühren auf den Monat Juli 2015 verzögert. Der Online-Zugriff auf das Kundenkonto zur Kontrolle der verarbeiteten Zolldaten des 2. Halbjahres 201 steht unter folgendem Link inzwischen wieder zur Verfügung. Rückerstattungsgesuche für exportierte Glasflaschen können bis auf weiteres nicht über die Online-Plattform erfasst werden sondern müssen mittels einer Excel-Datei, welche hier heruntergeladen werden kann, gemeldet werden. 
 
Für die Glassammler / Transporteure führte dieser Wechsel dazu, dass die Entschädigungsgesuche bis Ende Juni 2015 nicht online erfasst werden konnten. Inzwischen konnte das neue Online-Portal fertiggestellt werden. Die Logindaten für das Online-Portal werden bis Mitte Juli 2015 schrittweise an die betroffenen Parteien verteilt. Gesuchsteller, welche nicht bis zum Erhalt der Logindaten warten möchten, haben die Möglichkeit ihr Gesuch mittels einer Excel-Datei, welche hier heruntergeladen werden kann, zu melden. Aufgrund dieser Umstellung ist die Meldefrist auf den 31. Juli 2015 verlängert worden.
 
Grundsätzlich werden sich gegenüber den Vorjahren sowohl in Bezug auf die Gebührenabrechnungen und die Entschädigungen aus dem Gebührenfonds jedoch keine wesentlichen Änderungen ergeben, ausser dass eine zeitliche Verzögerung in Kauf genommen werden muss.
 
Für Ihre Geduld und das Verständnis danken wir Ihnen bestens.

VetroSwiss ist Mitglied von:
 
 
 
 
 
 
 
Swiss Recycling
Im Fokus des Leistungsberichtes 2015
steht die von Swiss Recycling durchge-
führte Ökobilanz der Schweizer Recycling-
systeme: Sie zeigt, dass Recycling einen
enormen Nutzen für die Umwelt bringt.
 
... damit Glasrecycling rund läuft ...
Nur richtig einwerfen gibt richtiges Recycling